Golden Retriever Pflege, Fellpflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Golden Retriever Welpen, Golden Retriever Mix, Golden Retriever Deckrüden oder möchten Sie einem Golden Retriever in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Golden Retriever Kleinanzeigen.

Die Pflege und Fellpflege des Golden Retriever


Nicht nur wegen seines freundlichen Wesens und seiner Familientauglichkeit ist der Golden Retriever ein beliebter und begehrter Hund.

Viele schaffen ihn sich besonders auch wegen seines eleganten Aussehens und des wundervollen seidig-goldenen Fells an.

Damit es glänzend und gesund bleibt, gibt es jedoch einige Grundregeln bei der Golden Retriever Pflege zu beachten.

Hierzu zählt natürlich nicht nur das Fell, sondern eine ganze Reihe von täglichen Routinechecks und kleinen Aufgaben.

Wie aufwendig ist die Golden Retriever Pflege?

Falls Sie nun glauben, ein Golden Retriever sei sehr pflegeintensiv, liegen Sie allerdings falsch.

Sie müssen ihm zwar jeden Tag ein wenig Extrazeit widmen, dabei ist er aber noch lange nicht so zeit- und pflegeintensiv, wie viele andere Rassehunde.

Zu verdanken ist dies seiner ursprünglichen Verwendung als Jagdhund. Er wurde gezüchtet, um erlegte Beute in jeglichem Terrain zu apportieren und ist dabei auch besonders wasseraffin.

Wer einen Golden Retriever sein Eigen nennt, wir also sicherlich schnell merken, dass er weder Wald, Wiese, Matsch oder Pfützen meidet.

Dank seiner dichten und wetterabweisenden Unterwolle ist dies alles jedoch kein Problem, denn er fühlt sich bei fast jedem Wetter wohl.

Tägliche Vorsorge schon früh trainieren

Fellpflege Golden Retriever

Lassen Sie sich die Fellpflege des Golden Retriever vom Züchter oder Tierarzt zeigen!

Wer Routineaufgaben bei der Golden Retriever Pflege einbaut, erkennt Veränderungen und Krankheiten seines Hundes schneller.

Eine gewisse Regelmäßigkeit sorgt zudem für mehr Gelassenheit beim Hund und Ihnen wird die Versorgung zur lieben Gewohnheit. Damit die täglich anstehenden Untersuchungen und Säuberungen beim Hund nicht in Stress ausarten, empfiehlt sich schon im Welpenalter mit dem Training anzufangen.

Überprüfen Sie sanft Ohren und Augen und belohnen Sie den Welpen, wenn er stillhält.

Sie können ihn auch an den Pfoten festhalten, um die Ballen zu kontrollieren oder den ganzen Körper vorsichtig anfassen und streicheln. So wird er später auch stillhalten, wenn Sie sich der Golden Retriever Fellpflege widmen oder den Hund auf Parasiten untersuchen.

Versuchen Sie auch dem Welpen ins Maul zu schauen und loben Sie ihn, wenn er es einige Zeit offenhält. Alles, was dem kleinen Golden Retriever vertraut ist, nimmt er als erwachsener Hund mit Ruhe und Gelassenheit hin, was die Arbeit erheblich erleichtert und auch Besuchen beim Tierarzt dienlich ist.

Golden Retriever Gebisspflege – Golden Retriever Zähne putzen

Material: Diverse Knochen
Optional: Hundezahnpasta, Zahnbürste, spezielle Kausnacks, Kauspielzeug

Golden Retriever Gebisspflege

Nur selten muss das Gebiss des Golden Retriever gepflegt werden. Kauknochen bietet eine gute Grundlage für die Gebisspflege.

Wölfe in der freien Natur haben nur selten mit Problemen wie Zahnstein oder Zahnfleischentzündung zu tun, sondern auch im hohen Alter ein oft sauberes und weißes Gebiss.

Dies liegt daran, dass sie ihre Beute inklusive, Sehnen, Knorpel und Knochen fressen. Insbesondere das Nagen und lange Kauen an den Knochen sorgt nämlich für eine natürliche Reinigung.

Im Handel finden Sie getrocknete Kalbsohren, Ochsenziemer, Sehnen oder Pansen und können dies zur Zahnpflege und gleichzeitig auch zur Beschäftigung anbieten.

Eine weitere Möglichkeit: Fragen Sie bei Ihrem Metzger nach frischen Knochen vom Rinderoberschenkel, nach Schulterknochen, Lammrippen oder auch Knochen vom Kalb.

Als Alternative gibt es mittlerweile unzählige Kausnacks im Handel, die speziell für die Zahnpflege entwickelt wurden. Auch Spielzeuge, wie beispielsweise Baumwolltaue, befreien von Belag und beugen Zahnfleischproblemen vor. Wenn Ihr Golden Retriever mitmacht, können Sie auch regelmäßig die Zähne putzen.

Bei folgenden beobachteten Auffälligkeiten empfiehlt sich ein Besuch beim Tierarzt:

  • starker Zahnbelag (oft speziell auf den hinteren Zähnen)
  • starker Mundgeruch
  • Zahnfleischentzündungen oder Zahnfleischbluten
  • anhaltende Appetitlosigkeit
  • übermäßiges Speicheln

Wichtig: Verwenden Sie niemals Zahnpasta für Menschen. Außerdem sollten Knochen immer frisch und keinesfalls gekocht angeboten werden, da diese zum Splittern neigen und zu Verletzungen führen können.


Golden Retriever Zähne putzen mit der Ultraschallbürste

Hat Ihr Golden Retriever Zahnprobleme? Nicht alle Hunde haben Zahnprobleme. Sehr häufig ist beim Golden Retriever Zahnstein anzufinden. Wie kann ich effektiv und kostengünstig beim Golden Retriever den Zahnstein entfernen?

Relativ neu auf dem Markt sind Ultraschallbürsten für Hunde. Ultraschall revolutioniert die Zahnpflege für den Golden Retriever. Emmi-Pet hat dazu eine spezielle Hundezahnbürste entwickelt.

Die Emmi-Pet Bürste hat einige wesentliche Vorteile:

  • reinigt bewegungslos und äußerst effektiv die Golden Retriever Zähne mit Ultraschall und einer speziellen Mikrobläschen-Zahncreme.
  • Ultraschall beseitigt zusammen mit Mikrobläschen zuverlässig Plaque, Bakterien, Zahnstein und Maulhöhlenerkrankungen
  • der Ultraschall vernichtet Bakterien und wirkt bis zu 12mm tief in Zahnfleischtaschen.
  • Die emmi-pet Ultraschall-Zahnbürste ist der neue, wirksame Weg, die Golden Retriever Zähne gesund zu erhalten.
  • Kein Bürsten/Schrubben wie mit anderen Zahnbürsten! Die Borsten dienen nur als Ultraschallleiter und als Auftrage-Instrument für die Zahnpasta.
  • Emmi-pet ist eine „bewegungslose Zahnbürste” = sanfte Zahnreinigung
  • Keine Schmerzen oder Reizungen des Zahnfleisches
  • Einsparung von Tierarztkosten, da Ihr Golden Retriever jetzt gesündere Zähne hat (Kosteneinsparung!)
  • Keine Narkose nötig
  • Bei Bedarf kann die Zahnbürste auch für den Menschen benutzt werden

So funktioniert die Emmi-Pet Zahnbürste beim Golden Retriever Zähne putzen:

Zahnpasta für Hunde

Zahnpasta für Hunde

Ultraschall und Emmi-dent Zahnpasta bilden in jeder Millisekunde Millionen neuer Mikrobläschen, die implodieren und reinigen.

Die Mikrobläschen sind bis zu 1.000 mal kleiner als die Bläschen anderer Zahnpastasorten.

Aufgrund dieser Eigenschaft dringen sie überall in Zwischenräume und kleinste Haarrisse im Zahnschmelz ein, um dort zu reinigen.

Die Kraft der Implosionen zerstört die Membran der Bakterien und Keime, so dass diese abgetötet werden.

Dieser Implosions-Prozess setzt sich fort, solange Ultraschall im Bürstenkopf erzeugt wird. Eine optimierte Zahnpflege für Ihren Golden Retriever.

Emmi-pet wirkt zuverlässig bei folgenden Golden Retriever Zahnprobleme:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Parodontitis
  • Golden Retriever Zahnstein, Zahnsteinbildung
  • Maulgeruch

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop

Folgende Bilder zeigen den Vorher-Nachher Effekt:

Emmi Pet Vorher Nachher

Emmi Pet Vorher Nachher

Erfahrungsbericht Emmi-Pet, Renate Pomp, Mönchengladbach

„Mein Hund Bangos musste mit 2 Jahren in Vollnarkose gelegt werden weil bei ihm eine Zahnsteinbehandlung gemacht werden musste.

Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste

Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste

Da sich durch seine Speichelzusammensetzung immer wieder neuer Zahnstein bildet, sollte er mit 3 1/2 Jahren erneut in Narkose gelegt werden.

Durch regelmäßiges Beschallen mit der Emmi-Pet blieb ihm dies erspart.

Beim letzten Tierarztbesuch konnte der Tierarzt nicht glauben, wie sauber seine Zähne geworden sind.

Am 12. und 13. April 2014 habe ich mit einigen Kolleginnen und Kollegen die Emmi-Pet Ultraschall Zahnbürste für Tiere auf einer Tiermesse in Mönchengladbach präsentiert. Mehreren Hunden habe ich die Zähne beschallt. Bei einigen Hunden war zuerst Zappeln angesagt.

Doch nach kurzer Zeit wurden sie ruhig und haben das Beschallen regelrecht genossen. Die Presse, die vor Ort war, erwähnte am nächsten Tag unser Produkt in einem Zeitungsbericht.“

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rinderohr-und-ultraschall-fuer-den-hund-aid-1.4174296

Hundezahnbürste Emmi Pet

Hundezahnbürste Emmi Pet

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop


Wie bleibt das Fell des Golden Retrievers gesund und glänzend?

Hundebürste Golden Retriever

Der Golden Retriever haart das ganze Jahr über, jedoch zum Fellwechsel besonders stark. Um übermäßige Verschmutzung im Haus durch Hundehaare zu vermeiden, sollten Sie den Golden Retriever darum regelmäßig bürsten und kämmen.

Der Golden Retriever haart das ganze Jahr über, jedoch zum Fellwechsel besonders stark. Um übermäßige Verschmutzung im Haus durch Hundehaare zu vermeiden, sollten Sie den Golden Retriever darum regelmäßig bürsten und kämmen.

Als Ausrüstung benötigen Sie dazu:

  • Kämme (fein und grob)
  • Metallstriegel
  • Bürste
  • Zeckenzange / Flohkamm

Der Striegel eignet sich hervorragend, um lose und abgestorbene Haare auszubürsten und sorgt für eine gepflegte Unterwolle. Mit den Kämmen pflegen Sie das länger Haar der Rute, den Kopf und die Ohren sowie die befederten Läufe.

Mit einer Bürste können Sie ruhig das komplette Fell durchkämmen und es so vor Verfilzungen schützen und groben Dreck entfernen.

Während Sie Ihren Golden Retriever pflegen, achten Sie bitte auch auf Hautveränderungen, wie Schuppen oder kleine Wunden. Im langen Fell lassen sich außerdem nur erschwert Parasiten ausfindig machen.

Benutzen Sie den Flohkamm, um lästige Bewohner aufzuspüren und suchen Sie auch gezielt nach Zecken. Mit einer speziellen Zeckenzange oder Zeckenkarte lassen sich diese schnell und sicher entfernen.

Um einen Befall von vorneherein zu vermeiden oder einzudämmen, gibt es spezielle Halsbänder und Spot-on Produkte. Der Einsatz solcher Produkte ist jedoch sehr umstritten! Fragen Sie hier Ihren Tierarzt um Rat.

Sind die langen Haare sehr verzottelt oder bereits verfilzt, helfen Ihnen Pflegeprodukte wie Sprays, Shampoos und Lotionen beim Entwirren. Des Weiteren gibt es Futterzusätze oder Haarpflegesprays für ein besonders glänzendes Fell.

Einige Besitzer trimmen das Haarkleid ihres Golden Retrievers sogar regelmäßig. Falls Sie aber nicht auf Wettkämpfe oder Ausstellungen gehen, ist ein Trimmen oft nicht nötig und fördert allenfalls nur ein schöneres Allgemeinbild. Getrimmt werden häufig:

  • Halsbereich
  • Pfoten
  • Läufe
  • Rute

Wichtige Tipps für die Golden Retriever Pflege:

– Im Sommer:
Hohe Temperaturen im Sommer mag der Golden Retriever gar nicht gern. Darum sollten Sie während dieser Zeit viel Wert auf eine gute Fellpflege legen und besonders das abgestorbene Haar der Unterwolle gründlich ausbürsten. Dies verbessert die Luftzirkulation und hilft die heißen Monate besser zu überstehen.

– Nach dem Bad:
Da der Golden Retriever das Element Wasser sehr liebt, sollten Sie ihn nach einem Bad in Tümpel oder See immer gründlich abtrocknen, um Hautirritationen oder Krankheiten zu vermeiden. Natürlich gilt das Gleiche nach einem Spaziergang im Regen.

– Im Winter:
Schnee kann im langen Fell schnell zu Klumpen und Eis gefrieren. Befreien Sie darum schon während der Gassirunde immer mal wieder davon und zu Hause entfernen Sie Matsch, Schnee und Eis schließlich gründlich.

Muss ich den Golden Retriever regelmäßig baden?

Golden Retriever Baden

Der Golden Retriever sollte wie alle Hunde nur sehr selten und nur im Notfall mit Shampoo gebadet werden.

Nein! Baden gehört nicht zu den Routineaufgaben bei der Golden Retriever Pflege und sollte nur im Notfall angewandt werden.

Einige Hunde lieben es jedoch, sich in den Exkrementen (z.B. Kuhfladen) anderer Tiere oder deren Kadavern zu wälzen.

Hier wäre ein Bad wohl angebracht. Ebenso gibt es spezielle medizinische Bäder, wie sie bei Hautkrankheiten manchmal nötig sind.

Ansonsten zerstören regelmäßige Bäder nur die Schutzschicht der Haut und können zu Irritationen führen.

Muss es dennoch einmal sein, achten Sie auf Folgendes:

  • Legen Sie Handtücher bereit und besorgen Sie ein mildes Baby- oder Hundeshampoo
  • Sorgen Sie für eine rutschfeste Unterlage in der Badewanne
  • Die Wassertemperatur sollte angenehm warm sein und der Strahl nicht zu kräftig
  • Beginnen Sie bei den Pfoten und arbeiten Sie sich langsam nach oben und dann nach vorne
  • Massieren Sie das Shampoo sanft ein
  • Vorsicht bei Augen, Ohren und Nase!!!
  • Anschließend gründlich abbrausen, bis keine Seifenreste mehr vorhanden sind
  • Den Hund erst schütteln lassen und dann so gut es geht abtrocknen (Ohren nicht vergessen!)

Wichtig: Oftmals ist das Einshampoonieren gar nicht nötig. Handelt es sich nur um normalen Matsch und Dreck, brausen Sie den Golden Retriever einfach mit klarem Wasser ab.

Worauf muss ich bei den Pfoten achten?

Golden Retriever Pfoten Pflege

Die Pfoten Ihres Golden Retriever sollten Sie so oft es geht kontrollieren. Nicht selten sind dort kleine Steine, Parasiten oder rissige Ballen zu finden.

Die Pfoten sind das Schuhwerk des Golden Retrievers und er läuft damit täglich durch Wald und Flur. Auch harte Untergründe wie Schotter oder Asphalt sind keine Seltenheit.

Kein Wunder, dass die Pfoten und speziell die Ballen oft sehr beansprucht werden. Kontrollieren Sie darum täglich kurz die “Schuhe” des Hundes.

  • Sind die Ballen rissig?
  • Gibt es Verletzungen?
  • Fremdkörper zwischen den Ballen/Zehen?
  • Wie sehen die Krallen aus?
  • Hat sich der Hund etwas eingetreten?
  • Gibt es Parasiten (Zecken sitzen manchmal zwischen den Zehen)?

Um beim langen Fell des Golden Retrievers Verletzungen oder Fremdkörper besser erkennen zu können, lohnt sich bei den Pfoten tatsächlich manchmal das Trimmen.

Haare zwischen den Zehen und Ballen werden dabei vorsichtig entfernt bzw. gestutzt. Dies sieht nicht nur optisch schön aus, sondern verhindert das Festsetzen von Dreck, macht Schnitte und Fremdkörper besser sichtbar und verhindert gleichzeitig das Ausrutschen auf glatten Untergründen.

Golden Retriever Schnee Streusalz

Das Streusalz im Winter ist für die Ballen des Golden Retriever äußerst unangenehm. Dann ist eine Pflege mit Fettcreme sehr wichtig!

Ein weiteres Plus: Im Winter kann sich Schnee nicht so leicht hier festsetzen und zu schmerzhaften Kristallen gefrieren.

In den kalten Monaten und vor allem bei Schnee werden die empfindlichen Pfoten sowieso verstärkt beansprucht.

Besonders auf gestreuten Wegen und Straßen kann es leicht zu Verletzungen oder Reizungen kommen. Neben dem Trimmen können Sie mit einer Fettcreme die Ballen schützen.

Vorbeugend vor dem Spazierengehen, aber auch hinterher zu Hause. Selbst außerhalb der kalten Jahreszeit freuen sich die Ballen über eine Extraportion Pflege mit Melkfett oder Pfotenpflegecreme. Zusätzlich können Sie die Pfoten und Läufe auch nach dem Spaziergang mit lauwarmem Wasser abbrausen und gut abtrocknen.

Muss man die Krallen schneiden?

Normalerweise nutzen sich die Krallen des Golden Retriever auf den verschiedensten Untergründen selbst ab.

Golden Retriever Krallen schneiden

Das Krallen schneiden beim Golden Retriever ist normalerweise nicht nötig, da sich die Krallen auf dem Gehweg und der Straße von selbst abnutzen.

Manchmal werden Sie aber dennoch zu lang. Dies gilt besonders für die sogenannte Daumen- oder Wolfskralle. Um Schmerzen oder ein Einwachsen zu verhindern, müssen die Krallen demnach bei Bedarf gekürzt werden.

Dies ist jedoch nicht ganz einfach, da sie über feine Blutgefäße verfügen und bei Verletzungen mitunter sehr stark bluten können. In diesem Fall sollten Sie besser einen Tierarzt aufsuchen.

Wenn Sie sich das Krallenschneiden selbst zutrauen (am besten vorher wenigstens einmal vom Profi zeigen lassen), arbeiten Sie am besten mit einer Lampe als Gegenlicht, um mögliche Gefäße besser sichtbar zu machen.

Knipsen Sie mit der Krallenzange zudem immer nur hauchdünne Scheiben weg. Der Hund sollte dabei möglichst ruhig bleiben. Ist Ihnen die Aufgabe zu heikel, lassen Sie den Veterinär oder den Pfleger im Hundesalon das Schneiden übernehmen.

Wichtig: Verwenden Sie immer nur spezielle abgerundete Krallenzangen aus dem Fachhandel und nie eine Nagelschere oder einen Nagelknipser.

Was sollte ich außerdem bei der Golden Retriever Pflege regelmäßig kontrollieren?

Augenpflege Golden Retriever

Golden Retriever Pflege: Augen

Die Augen sollten bei der Pflege des Golden Retriever immer mit kontrolliert werden. Sekret mit einem weichem Tuch entfernen.

Material: fusselfreies Tuch (z.B. Taschentuch)
Optional: Augenpflegetücher/Augentropfen

Manchmal kommt es vor, das sich im Augenwinkel zähe oder angetrocknete Tränenflüssigkeit sammelt. Nehmen Sie ein weiches und fusselfreies Tuch und wischen Sie sanft vom Winkel in Richtung Nase, um solche Verklebungen bei Bedarf zu beseitigen.

Bei hartnäckigen Verkrustungen können Sie einen feuchten Lappen verwenden oder greifen auf Augenpflegetücher oder Reinigungstropfen aus dem Tierfachgeschäft zurück.

Bei der Augenkontrolle sollten Sie außerdem auf mögliche krankhafte Veränderungen achten. Folgende Auffälligkeiten sollten von einem Tierarzt abgeklärt werden:

  • sehr stark tränende Augen mit gelblich oder grünlichem Ausfluss
  • verklebte oder stark verschleimte Augen, sodass der Hund die Augenlider kaum öffnen kann
  • starke Rötungen des Augapfels
  • Verletzungen

Wichtig! Benutzen Sie niemals das gleiche Tuch für beide Augen. Sie könnten ansonsten Keime vom einen ins andere Auge übertragen!

Ohren Reinigen Golden Retriever

Material: feuchter Lappen, trockenes Handtuch
Optional: Ohrentropfen, Reinigungslotion

Die Ohrmuschel sollte nur bei Bedarf von Schmutz und Schmalz befreit werden, denn normalerweise reinigt sich der Gehörgang auf natürliche Weise selbst.

Golden Retriever Ohrenpflege

Die Ohrenpflege ist beim Golden Retriever wegen der Schlappohren wichtig. Hat der Hund Ohrenschmerzen, so muss er zum Tierarzt!

 

Da der Golden Retriever jedoch herabhängende Ohren hat, ist eine gute Ventilation nicht immer gegeben.

Die Folge: Dreck kann sich nach dem Spazierengehen gelegentlich dort festsetzen und im schlecht belüfteten Klima das Wachstum von Bakterien begünstigen.

Überprüfen Sie darum die Schlappohren regelmäßig und schauen Sie auch nach folgenden Veränderungen:

  • übermäßige Produktion von Ohrenschmalz oder andere zähe Flüssigkeiten (Eiter)
  • stinkender Geruch
  • Wunden
  • Parasitenbefall (Zecken, Milben oder Flöhe)
  • häufiges Kratzen an den Ohren oder eine Kopfschiefhaltung

Bei der Reinigung der Ohrmuschel verwenden Sie einen feuchten Lappen und wischen bitte immer nach außen zum Ohrenrand. Sind Dreck und Schmalz beseitigt, trocknen Sie die Ohren mit einem Handtuch gründlich ab, da auch Feuchtigkeit Keimen eine hervorragende Wachstumsbasis bietet.
Bei stärkerer Verschmutzung können Sie auf Lotionen oder Reinigungstropfen zurückgreifen. Träufeln Sie diese ins Ohr und massieren Sie sanft die Ohrmuschel. Der Hund wird sich im Anschluss schütteln, um die Flüssigkeit loszuwerden.

Dabei werden Ohrenschmalz und Schmutz nach außen befördert. Nun mit einem Lappen nachwischen und abtrocknen. Fertig!

Wichtig! Verwenden Sie keine Ohrenstäbchen zur Reinigung, da Schmutz nur tiefer in den Gehörgang geschoben wird und es außerdem leicht zu Verletzungen kommen kann, wenn der Hund sich plötzlich bewegt. Auch bei der Pflege mit einem Lappen sollten Sie nie in den Gehörgang eindringen.

Die oben aufgeführten Punkte mögen sich erstmal sehr zeitintensiv anhören, dauern erfahrungsgemäß aber nur ein paar Minuten. Der tägliche Routinecheck ist schnell erledigt und die Fellpflege des Golden Retriever geht nach ein wenig Übung schnell von der Hand.

Was ist Ihnen bei der Fellpflege und Pflege Ihres Golden Retriever wichtig? Haben Sie einen Tipp zur Golden Retriever Pflege?

One thought on “Golden Retriever Pflege, Fellpflege

  1. Ich habe seit 24 Jahren Goldis. Einen Tip zum Zecken bekämpfen. Geben sie während der “Zecken Saison” täglich einen halben Kaffeelöffel voll Bio Kokos Speisefett dem Futter bei. Wohne in einem Zeckengebiet und habe dieses Jahr gerade zwei Zecken entfernen müssen. Mein Nachbar hat das nicht anwenden wollen und hat täglich mehrere Zecken entfernen müssen.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.