Urlaub mit Golden Retriever - Die schönste Zeit des Jahres zusammen genießen.
Urlaub mit Golden Retriever – Die schönste Zeit des Jahres zusammen genießen.

Urlaub mit Golden Retriever – Golden Retriever im Auto, Zug und Flugzeug

In den Bergen wandern oder am Strand herumtollen – mit dem eigenen Golden Retriever macht der Urlaub gleich noch mehr Spaß.

Zumindest in der Theorie. Damit das aber auch in der Praxis der Fall ist, müssen sich Hund und Halter ausreichend vorbereiten.

Das ist allein schon für die Sicherheit unterwegs und am Zielort entscheidend, kann aber auch einigem Ärger vorbeugen.

Die folgenden Fragen sollten Beachtung finden:

  • Welche Richtlinien herrschen für Hunde am Urlaubsort?
  • Hat der Hund einen ausreichenden Impfschutz und entsprechende Papiere?
  • Sind im Hotel größere Hunde erlaubt?
  • Wird eine zusätzliche Gebühr für den Golden Retriever fällig?
  • Wie kann der Vierbeiner am besten ans Ziel reisen?
  • Welche Einstellung zu Hunden herrscht am Urlaubsort?
  • Wo findet sich der nächste Tierarzt und wann hat dieser geöffnet?
  • Wie viel Stress bedeutet die Reise für den Golden Retriever?
Urlaub mit Golden Retriever im Auto
Soll der Golden Retriever im Auto mitfahren, so sind einige Vorbereitungen zu treffen.

Halter sollten zudem individuelle Eigenheiten des Golden Retrievers berücksichtigen und von den Erfahrungen anderer Hundebesitzer profitieren.

Ein Vierbeiner, der im Auto generell unruhig ist, sollte nicht zwölf Stunden darin verbringen müssen. Das auf der Internetseite als ‚hundefreundlich‘ beschriebene Hotel hat sich in der Realität vielleicht schon mehrfach als ungeeignet erwiesen – ein Recherchieren in entsprechen Foren, auf Bewertungsseiten oder im Bekanntenkreis lohnt sich also.

Hier finden sich oft auch Geheimtipps.

Zudem muss die Temperatur beachtet werden, gerade im Sommer. Steht das Auto während eines Staus in der Sonne, kann das schnell lebensgefährlich für den Golden Retriever werden.

Besser ist es also bei Nacht zu verreisen oder den Urlaub nicht auf den Sommer zu legen.


Tipps für die Gewöhnung an die Hundebox

Hundebox Alu Golden Retriever
Eine Hundebox aus Aluminium bietet den größten Schutz beim Transport im Auto.

Ob Auto oder Flugzeug, der Aufenthalt in einer Transportbox kann zumindest gelegentlich notwendig sein. Sträubt sich der Golden Retriever gegen diese, ist das ein nicht zu unterschätzender Stressfaktor für alle Beteiligten.

Daher sollte der Hund möglichst lange im Vorfeld eben darauf vorbereitet werden.

Vor dem Aufenthalt hilft es:

  • Den Golden Retriever lange Spazieren zu führen: Weder eine volle Blase noch Druck auf dem Darm sind gute Voraussetzungen.
  • Futter und Wasser anzubieten: Mit Hunger und Durst möchte wohl keiner im Käfig sitzen, das gilt auch für den eigenen Golden Retriever. Der Hund sollte also direkt vor der Gewöhnung oder im Käfig versorgt werden.
  • Energie abzubauen: Ein schneller Spaziergang oder ein rasantes Spiel helfen dabei, überschüssige Energie und Aufregung vor der Boxentür zu lassen.

Für die Gewöhnung empfiehlt sich folgendes Vorgehen.

  1. Golden Retriever an Hundebox gewöhnen
    Mit ein paar Tricks ist es relativ leicht den Golden Retriever an die Flugbox zu gewöhnen

    Die Hundebox wird mit geöffneter oder vollständig entfernter Tür im Umfeld des Golden Retrievers aufgestellt und bequem gestaltet.

  2. Begibt sich der Vierbeiner von allein in die Box und benutzt sie vielleicht sogar zum Entspannen oder Schlafen, ist das bereits ein ausgesprochen gutes Zeichen. Bei Desinteresse kann beispielsweise mit der liebsten Decke oder einem Spielzeug nachgeholfen werden. Das erste Ziel ist es, den Hund zum freiwilligen Eintritt in die Box zu bewegen. Auch wenn er sie sofort wieder verlässt.
  3. Wird die Hundebox problemlos angenommen, kann die Tür in steigenden Intervallen geschlossen werden. Natürlich, während sich der Golden Retriever darin befindet und am besten im Vorbeigehen – also ohne Aufregung. Zunächst reichen wenige Sekunden.
  4. Verhält sich der Golden Retriever dabei ruhig, wird die Tür wieder geöffnet und der Hund belohnt. Gibt es Aufregung, sollte abgewartet werden, bis der Vierbeiner sich entspannt. Sobald er sich ruhig verhält, wird die Tür geöffnet. Wird dieses Vorgehen nicht eingehalten, lernt der Hund lediglich, dass sich Aufregung lohnt.
  5. Je länger der Golden Retriever in der Hundebox verbleiben muss, umso attraktiver sollte der Aufenthalt gestaltet werden. Das liebste Futter, besondere Leckereien, Kauartikel oder ein neues Spielzeug werden in dem Käfig präsentiert, um genau diesen Effekt zu erreichen.

Wer Geduld beweist und die Dauer in der Box wirklich nur allmählich steigert, wird schnell Erfolge verzeichnen. Sobald der Hund in der Box auch über einen längeren Zeitraum die Ruhe bewahrt, sollte diese umgestellt werden. In einem anderen Raum oder gar im Auto wird der Aufenthalt dann zunächst wieder etwas kürzer gehalten.

Urlaub mit Golden Retriever
Urlaub mit Golden Retriever: für die ganze Familie ein tolles Erlebnis!

Das klingt zwar nach viel Aufwand, ist die Mühe aber wert. Denn fühlt sich der Golden Retriever in seiner Transportbox sicher und verbindet sie ausschließlich mit Positivem, wird er in ihr ruhig und entspannt bleiben.


Autofahren mit Golden Retriever

Der Fokus im Pkw muss natürlich darauf liegen, wie der Golden Retriever sicher mitfährt und auch andere Fahrgäste nicht in Gefahr bringt.

Wichtig ist:

  • Der Golden Retriever ist während der Fahrt ruhig
  • Der Hund kann den Fahrer nicht stören
  • Bei abruptem Bremsen oder Unfällen ist der Vierbeiner gesichert, kann also weder stürzen noch durch den Passagierraum geschleudert werden
Hundegurt Golden Retriever
Der Hundegurt für den Golden Retriever ist eine günstige Alternative zur Hundebox.

Dies lässt sich auf zwei Wegen erreichen. Zum einen durch ein stabiles, gut sitzendes und hochwertiges Brustgeschirr.

Dieses wird über einen Gurt im Auto fixiert, funktioniert also ähnlich den Autogurten für menschliche Mitfahrer.

Aufgrund der Größe der Golden Retrievers und dem damit einhergehenden Platzbedarf sowie Gewicht, ist eine Hundebox in den meisten Autos jedoch die bessere Wahl.

Fest in den Kofferraum integriert, bietet sie häufig mehr Stabilität und Sicherheit.

Hunderampe Golden Retriever
Gerade älteren Golden Retriever fällt der Einstieg ins Auto schwer. Eine Hunderampe ist in diesem Fall eine große Erleichterung für den Hund als auch für den Besitzer.

Zudem hat der Golden Retriever bei richtiger Größenwahl in der Regel mehr Platz in ihr.

Damit der Hund während der Fahrt die Ruhe bewahrt, sollte er bei Bedarf in kleinen Schritten daran gewöhnt werden.
Tipp: Fällt dem Golden Retriever der Einstieg oder gar Einsprung ins Auto schwer, sollte eine Hunderampe zur Verfügung stehen.


Autozubehör für meinen Golden Retriever

Alu Hundebox L passend für den Golden Retriever

Welche Alubox passt für meinen Golden Retriever? Diese Box passt und bietet den besten Schutz im Auto für Dich und Deinen Hund! Die Box ist durch das Aluminium hochwertig und stabil. Auch nach längerer Benutzung klappert nichts.

Angebot
Trixie 39343 Transportbox, Aluminium, L: 93 × 64 × 81 cm, Silber/Hellgrau
1.261 Bewertungen
Trixie 39343 Transportbox, Aluminium, L: 93 × 64 × 81 cm, Silber/Hellgrau
  • Mit Aluminiumrahmen
  • Extra stabil, sicher und geräuscharm mit Aluminiumrahmen
  • Hochgeschlossene Wände für einen sauberen Standplatz und mehr Sicherheit
  • Breite Gittereinsätze für gute Belüftung und freie Sicht durch die Heckscheibe
  • Optimale Ausnutzung des Kofferraums durch abgeschrägte Seiten

Faltbare Hundebox/Transportbox XXL passend für Golden Retriever

Faltbare Transportbox für den Golden Retriever. Leichte und flexible Alternative zu sperrigen Plastik- oder Alutransportboxen. Somit kann bei Bedarf schnell Platz im Kofferraum geschaffen werden. Für mehr Sicherheit im Auto. Die Box ist stabil und robust. Auch als Schlafplatz/Rückzugsort geeignet. Die Box ist schnell zusammenfaltbar.
FEANDREA Hundebox, Transportbox für Auto, Hundetransportbox, Faltbare Katzenbox aus Oxford-Gewebe, XXL, 91 x 63 x 63 cm, schwarz PDC90H
4.686 Bewertungen
FEANDREA Hundebox, Transportbox für Auto, Hundetransportbox, Faltbare Katzenbox aus Oxford-Gewebe, XXL, 91 x 63 x 63 cm, schwarz PDC90H
  • Leicht, flexibel und praktisch – Sie können Ihr Haustier überallhin mitnehmen, egal wohin Sie fahren. Maße: XXL 91 x 63 x 63 cm (B x H x T)
  • Geschicktes Design – Robuste Metallverstärkung, dicker Bezug aus Oxford Gewebe, und eine Unterlage mit weichem Kunstfell noch gratis dazu
  • Leichte Reinigung – Flecken und Schmutz lassen sich mit einer weichen Bürste entfernen. Falls notwendig, ist der Bezug auch abnehmbar
  • Absolut Sicherheit – Durch die dreiseitigen Sichtfenster zirkuliert die Luft, und abgerundete Ecken schützen Auto und Einrichtung
  • Diese Transportbox ist groß. Wenn sie für den Kofferraum gedacht ist, messen Sie bitte zuerst den Platz in Ihrem Kofferraum aus, um sicherzustellen, dass sie hineinpasst

Kofferraumschutz – Das Auto bleibt sauber

Schützt die Stoßstange und Rückseite des Autos beim Ein- und Aussteigen des Hundes. Schützt den Kofferraum vor Kratzern, Matsch, Nässe und Hundehaaren. Lässt sich je nach Bedarf schnell ein- und ausbauen. Ein Muss für jeden Hunde- und Autofan.
Heldenwerk Universal Kofferraumschutz Hund mit Seiten und Ladekantenschutz Auto Hunde Kofferraumschutzmatte Kofferraumdecke, Kofferraum Hundedecke
2.466 Bewertungen
Heldenwerk Universal Kofferraumschutz Hund mit Seiten und Ladekantenschutz Auto Hunde Kofferraumschutzmatte Kofferraumdecke, Kofferraum Hundedecke
  • Ladekantenschutz und Seitenschutz: Die Auto-Schondecke schützt auch die Stoßstange beim Beladen des Hundes!
  • Der Kofferraumschutz für Hunde kann in nur wenigen Schritten sicher eingebaut werden: 2 Klickverschlüsse an den Kopfstützen und 4 Klettverschlüsse für die Seitenteile!
  • Vom Kleinwagen bis zum Geländewagen: Die Heldenwerk Kofferraumdecke ist mit nahezu allen gängigen Modellen kompatibel. Zudem liefern wir das Klettverschluss-Gegenstück direkt mit!
  • Sie können die Hundedecke schnell und kinderleicht reinigen: Ein feuchter Lappen reicht aus, um Schmutz und Tierhaare restlos zu entfernen – trocknet blitzschnell!
  • Konkurrenzlose Qualität: Die Unterseite ist rutschfest, die Oberseite kratz-, reiß- und wasserfest. Wenn es um Materialgüte und Verarbeitungsqualität geht, werden Sie in dieser Preisklasse nichts besseres finden können!

Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto

Der Gurt ist für den Golden Retriever geeignet. Passt für alle Automarken. Die Länge ist verstellbar. Die elastische Rückdämpfung beugt Verletzungen vor. Sehr leichte Handhabung, da der Gurt prima in das Sicherheitsschloss passt. Mit dem Gurt kannst Du Bußgelder vermeiden, da Hunde gesichert mitfahren müssen. Bitte beachten: Im Falle eines Unfalls ist allerdings eine Transportbox besser.
BELISY Universal Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto - passend für alle Hunderassen & Autotypen
3.076 Bewertungen
BELISY Universal Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto – passend für alle Hunderassen & Autotypen
  • ✅ 100% SICHER & ZUFRIEDEN ODER GELD ZURÜCK: Der in Deutschland entwickelte BELISY Hundegurt sorgt für eine sichere Fahrt für Deinen Vierbeiner und Dich. Zusätzlich vermeidest Du unnötige Bußgelder und Punkte in Flensburg!
  • ✅ PASSEND FÜR ALLE HUNDERASSEN & AUTOTYPEN: Der Hundegurt ist längenverstellbar (60-80cm) und besitzt einen Universalstecker, der für jeden Autotypen passt. Sollte es Probleme mit dem Gurt geben, gibt es ohne Wenn und Aber das Geld zurück!
  • ✅ ELASTISCHE RUCKDÄMPFUNG & 1A QUALITÄT: Bei einem Ruck durch einen Aufprall beugt das elastische Element im Gurt Verletzungen Deines Lieblings vor, die Belastung wird sanft abgefedert. Auch für schwerere Hunde geeignet.
  • ✅ EINFACHE HANDHABUNG & KOMFORT: Der stabile Karabiner wird am Hundegeschirr befestigt, das andere Ende wie ein herkömmlicher Gurt eingerastet.
  • ❤️AKTUELLES SONDERANGEBOT❤️: Kaufe 2 BELISY Produkte & spare 10% mit dem Code BELISY10 – Kaufe 3 BELISY Produkte & spare 15% mit dem Code BELISY15 – Kaufe 4 oder mehr BELISY Produkte & spare 20% mit dem Code BELISY20 – Jetzt bestellen und SPAREN!❤️

Hundedecke für eine saubere Auto Rückbank

Möchtest Du Deine Rücksitzbank und Dein Auto sauber halten? Die Decke hat Öffnungen für die Sicherheitsgurte, damit der Hund angeschnallt werden kann. Durch einen Reißverschluss ist die  Hundedecke mittig teilbar. Das ist besonders praktisch da neben dem Golden Retriever auch eine Person auf der Rückbank sitzen kann. So können z.B. Dein Kind und Dein Golden Retriever auf der Rücksitzbank sitzen. Strapazierfähig und wasserdicht (kann in der Maschine gewaschen werden). Inkl. zwei Schonbezüge für die Kopfstützen. Die Hundedecke hält das Auto sauber von Dreck, Wasser, Matsch, Hundehaaren etc.. Eine super Autodecke!
Meadowlark® Hundedecke für Auto Rückbank. Wasserdicht! Komplettschutz Comfort Autoschondecke für Hunde, Wasserfester Rücksitz Sitzbezug, ideale Autodecke für Haustiere, Schonbezüge Decke +2 Geschenke
1.900 Bewertungen
Meadowlark® Hundedecke für Auto Rückbank. Wasserdicht! Komplettschutz Comfort Autoschondecke für Hunde, Wasserfester Rücksitz Sitzbezug, ideale Autodecke für Haustiere, Schonbezüge Decke +2 Geschenke
  • ✅GENIESSEN SIE IHRE REISEN – keine Sorgen mehr über Schmutz wie Haare, Kratzer, Wasser Schlamm, Sand auf dem Rücksitz, wenn Sie mit unser extra starken und breiten Auto Hundedecke mit Ihrem geliebten Hund unterwegs sind! Wir versprechen Ihnen, Sie werden froh sein, weil Ihr Auto sauber bleibt. Verfügbar in 2 Größen: Standard (137 x 147 cm) passt in fast alle Autos und SUVs – und XL (152,5 x 162,5 cm) für große SUVs, Vans und Transporter
  • ✅HÖCHSTE QUALITÄT & BESTES MATERIAL – Unsere Meadowlark Autoschondecke – langlebige Top-Qualität, extrem widerstandsfähig, wasserdicht, rutschfest mit Sitzankern und robusten Reissverschlüssen für den Seitenschutz; extra gepolsterter Komfort, bestehend aus drei Schichten mit Doppelnähten, teilbar durch einen Reissverschluss. Garantiert besten Schutz und dauerhaften Gebrauch. Zu Ihrer Zufriedenheit bieten wir Ihnen eine 100% Geld-Zurück-Garantie & keine Frage & einen besonderen Einführungspreis
  • ✅KOMPLETTSCHUTZ FÜR TÜREN, KOPFSTÜTZEN UND RÜCKBANK – mit extra haltbaren Seitenschutzteilen mit Reissverschlüssen – diese Hängematte für Hunde schützt den Autositz und sichert den Hund ab. Die Seitenteile schützen die Türen und verhindern die Verschmutzung des Fußraumes. Alle Haare und der Schmutz bleiben auf dem Autositzbezug der Rückbank. Die Schutzbezüge für die Kopfstützen schützen den vorderen Bereich und die Rückseite der Kopfstützen gegen Speichel und Schmutz.
  • ✅IN EINER MINUTE AUFGEBAUT UND VOLL MASCHINENWASCHBAR: Selbst wenn Sie nicht der Typ sind, der alles ruckzuck aufbaut. Der Aufbau der Autodecke wird als eine leichte Übungen erscheinen. Befestigen der Bänder an den Kopfstützen und schon geht es los. Die Extras geben ein Maximum an Comfort wie die Öffnungen für die Klettverschlüsse für die Sicherheitsgurte. Genießen Sie Urlaub und Reiseabenteuer! Waschen Sie die Schondecke in der Waschmaschine
  • ✅PASSEN SIE ES IHREN BEDÜRFNISSEN AN & Kinder und Haustiere sitzen gemeinsam auf der Rückbank: Egal – ob SUV, Transporter oder ein anderes Auto, diese erstklassige Hundeschondecke wird gute Dienste leisten auch im Kofferraum oder auf dem Sofa. Die Einheitsgröße (137 x 147 cm) passt in nahezu alle Autos oder Transporter. Nutzen Sie den mittleren Reissverschluss, Kinder und Haustiere können sich die Rückbank bequem teilen. – Bonus Geschenke eingeschlossen.

Hunderampe fürs Auto

Schonend für Rücken, Hüfte und die Gelenke Deines Golden Retriever. Auch präventiv zur Vorsorge einsetzbar. Die Rampe ist besonders für alte oder kranke Hunde optimal geeignet. Dein Hund muss nicht ins Auto gehoben werden (Schont Deinen Rücken und den Deines Hundes!). Die Rampe ist zusammenklappbar. Anti-Rutsch-Belag. Bis 90 kg belastbar
Angebot
Trixie 3939 Klapp-Rampe Petwalk, 40 × 156 cm, 4,5 kg, schwarz
1.183 Bewertungen
Trixie 3939 Klapp-Rampe Petwalk, 40 × 156 cm, 4,5 kg, schwarz
  • Aus Kunststoff mit Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Schont die Gelenke des Tieres
  • Sehr empfehlenswert bei Rücken- und Gelenkproblemen
  • Auch zur Präventivanwendung
  • Zusammenklappbar

Pfotenreiniger L

Tipp: Saubere Pfoten vor dem Sprung ins Auto (oder auch vor Betreten der Urlaubsunterkunft) bekommst Du mit dem mobilen Pfotenreiniger. Nach einem regennassen Tag im Wald kannst Du somit die Pfoten reinigen bevor Dein Golden Retriever ins Auto springt.
Paw Plunger Pfotenreiniger L für Hunde, schwarz
273 Bewertungen
Paw Plunger Pfotenreiniger L für Hunde, schwarz
  • PawPlunger ist Amerikas meistverkaufter und vielfach ausgezeichneter Pfotenreiniger. Er entfernt Schlamm, Schmutz, Schnee oder Winterstreusalz, bevor Ihr bester Freund auf Ihr weißes Sofa springt.
  • säubert die Pfoten Ihres Hundes sanft bevor Ihr Hund die Pfoten von selbst auf Ihrem besten Teppich, auf Ihrem Sofa oder auf Ihrem geputzten Fußboden reinigt.
  • hilft Ihnen beim Geldsparen: Keine zusätzlichen Kosten für die Reinigung Ihrer Kleidung, für eine Hochdruckreinigung Ihres Teppich oder für weitere Reinigungsmittel. Sie sparen nicht nur Geld, sondern vor allem Ihre kostbare Zeit.
  • ist leicht anzuwenden, sicher und preiswert. PawPlunger ist DAS Gerät für ALLE Jahreszeiten; Frühling, Sommer, Herbst und natürlich Winter, wenn Schnee, Eis und vor allem die Chemikalien im Streusalz die empfindlichen Pfoten Ihres Hundes angreifen.

Frischluftgitter fürs Auto

Praktisches Autozubehör: Gibt Deinem Hund frische Luft im Auto wenn er mal kurz alleine im Auto warten muß. Aber bitte nicht im Hochsommer! Passt sich an jede Autoscheibe an. Verhindert, dass der Hund hinausspringt oder seinen Kopf aus dem Fenster hält. Sorgt für Frischluft
Trixie 13102 Auto-Abtrennung, faltbar, 33-110 cm, schwarz
311 Bewertungen
Trixie 13102 Auto-Abtrennung, faltbar, 33-110 cm, schwarz
  • Widerstandsfähiger Kunststoff
  • Sorgt für frische Luft im Auto
  • Passend für jede Fensterbreite
  • Für Kurbelfenster


Tipps fürs Autofahren mit Retriever

  • Vermeidet Hauptreisezeiten, Wochenenden und Berufsverkehr.
  • Macht unterwegs Pausen und biete den Hund auch etwas zu trinken an.
  • Bei sehr langen Fahrten auch eine kleine Mahlzeit (falls der Retriever das verträgt).
  • Fahrt nicht während der Mittagshitze, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.
  • Unterwegs dem Hund Gelegenheit geben, sich zu erleichtern. Ein Spiel oder eine Gassirunde machen den Hund müde und er verschläft vielleicht den Rest der Reise.
  • Ein Spielzeug gegen Langeweile im Auto und für die Rast.
  • Ihr steht im Stau? Öffnet alle Fenster (sofern keine Klimaanlage vorhanden ist) und biete dem Retriever etwas zu Saufen an. Ein Frischluftgitter verhindert, dass der Hund probiert hinauszuspringen.
  • Es wird unerträglich heiß? Lege ein feuchtes Tuch über Deinen Hund, biete leicht gekühltes Wasser aus einer Thermoskanne an und legt schnellstmöglich eine Pause ein. Bringe den Golden Retriever in den Schatten oder einen anderen kühlen Ort. Droht Überhitzung (sehr starkes Hecheln), sucht einen Tierarzt auf.

Unterschätzte Gefahr: Todesfalle Auto

Jedes Jahr sterben immer noch viele Hunde einen qualvollen Tod, weil sie alleine im Auto zurückgelassen werden. Halter unterschätzen dabei das Risiko gewaltig. Selbst bei milden Außentemperaturen oder wenn das Fahrzeug im Schatten steht, heizt sich das Wageninnere rasant schnell auf. Da helfen auch leicht geöffnete Fenster nicht weiter. In Windeseile kann der Hund seine Temperatur nicht mehr durch Hecheln ausgleichen und es droht Überhitzung. Kommt keine rechtzeitige Hilfe, verstirbt das Tier. 

Fährst Du irgendwohin, wo der Golden Retriever nicht erlaubt ist, so lasse ihn nicht im Wagen zurück, sondern daheim in der Wohnung. Ein paar Minuten beim Bäcker reichen nämlich unter Umständen schon aus, um einen Hitzschlag zu verursachen. Gehe kein Risiko ein und lasse den Vierbeiner nicht warten. Nimm ihn mit oder lasse ihn zu Hause. Punkt.


Camping – Entspannter Urlaub mit Hund

Camping mit Vierbeiner bietet gleich so viele Vorteile, da ist es kaum verwunderlich, dass es eine der beliebtesten Reisearten von Hundebesitzern ist.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Keine Sorge um die Unterkunft vor Ort. Das eigene “Zuhause” ist immer mit dabei.
  • Der Hund muss vor Ort nicht an Ferienwohnung, Hotelzimmer etc. gewöhnt werden. Er kennt Wohnmobil oder Anhänger und fühlt sich dort egal bei welchem Reiseziel heimelig. Gewöhnung natürlich vorausgesetzt.
  • Es kann viel Zubehör für den Vierbeiner eingepackt werden. Auch größere Mengen Futter sind kein Problem.
  • Anders als im Auto kann der Hund in einem gut isolierten Mobilheim durchaus einige Zeit alleingelassen werden. Das Aufstellen eines Wassernapfes ist kein Problem, die Behausung hat in der Regel eine gute Isolierung sowie Belüftung und die Batterie kann eine Klimaanlage am Laufen halten.
  • Unterwegs können beliebig viele und lange Pausen eingelegt werden.
  • Ferienziele sind komfortabel erreichbar.
  • Flexibilität am Urlaubsort.
  • Die meisten Campingplätze sind hundefreundlich. Es gibt Hinweise in entsprechenden Campingplatzführern.

Wohnmobilhersteller bieten mittlerweile Spezialbauten für Hundehalter an. Dabei kann z.B. eine Transportbox fest installiert werden, wie etwa unter dem Bett oder unter der Essecke. Die geräumige Heckgarage ist ebenfalls umgestaltbar. Dies wäre eine ideale Option für Mehrhundehalter.

Doch Achtung: 

Auch wenn Wohnmobil und Wohnanhänger wie ein kleines Apartment anmuten, sollte der Hund immer gesichert mitfahren. Also angeschnallt werden oder in einer Transportbox sitzen.

Sei außerdem vorsichtig bei heißen Außentemperaturen. Hier gelten ähnliche Sicherheitshinweise wie für das Auto. Jedoch sind die modernen Modelle meist so gut ausgestatten und isoliert, dass es kein Problem ist, den Hund dort allein zu lassen.


Fliegen mit dem Golden Retriever – Was ist zu beachten?

Da der Golden Retriever im Flugzeug nicht in der Passagierkabine mitreisen kann – Servicehunde ausgenommen – stellt es für ihn eine enorme Belastung dar.

Nicht nur, dass er allein in einer ungewohnten Umgebung ist. Auch ihm machen Veränderungen des Luftdrucks, Geräusche und Turbulenzen erheblich zu schaffen.

Golden Retriever Flugzeug Flugreise
Ist es wirklich nötig den Golden Retriever mit auf eine Flugreise zu nehmen? Die Reise im Flugzeug bedeutet für den Hund meistens viel Stress.

 

Halter sollten also genau abwägen, ob eine Flugreise mit Hund unbedingt notwendig ist. Besser ist hier oftmals die Unterbringung in einer Hundepension.

Führt kein Weg am Flugzeug vorbei, ist Folgendes zu beachten:

  • Die Anforderungen am Zielort bezüglich Impfungen und mitgeführter Papiere, diese können beim Auswärtigen Amt, Tierarzt oder dem jeweiligen Konsulat in Erfahrung gebracht werden
  • Vorbereitende Untersuchung beim Tierarzt durchführen lassen. Diese sollte das Risiko möglicher Probleme während des Flugs reduzieren und auch zur eventuellen Auffrischung des Impfschutzes dienen
  • Entsprechende Vorbereitung an die Transportbox und möglichst auch den Flughafen
  • Die Flugbox muss den IATA Bestimmungen genügen
  • Bei den jeweiligen Fluggesellschaften nach Richtlinien, Anmeldefristen und Gebühren erkundigen

Besonders der letzte Punkt sollte ausführlich und umfassend behandelt werden.

Jede Fluggesellschaft kann hier andere Regeln aufweisen und diese auch kurzfristig ändern. Es sollte also ruhig mehrmals und auf verschiedenem Wege nachgefragt werden, um ganz sicher zu gehen.

Welche Flugbox passt für meinen Golden Retriever?

Flugzeugbox XXL (IATA Anforderungen) für Golden Retriever

Die Flugbox Größe XXL passt für den Golden Retriever. Die Box ist sehr stabil. Mit IATA-Zulassung, daher für Flugreisen geeignet.
Karlie Flugzeugbox Nomad L: 100 cm B: 67 cm H: 75 cm XXL  50,00 kg
4.483 Bewertungen
Karlie Flugzeugbox Nomad L: 100 cm B: 67 cm H: 75 cm XXL < 50,00 kg
  • Größe XXL – Belastbar bis 50 KG
  • Frontloader
  • Starre Konstruktion: schwere Kunststoffe, Türverriegelung aus Metall, Seitengestänge und besonders beständige Oberfläche
  • Das mobile vertraute Heim ideal für Auto, Zug, Boot, Flugzeug und zu Hause
  • mit Rollensatz


Linkliste zu den wichtigsten Fluggesellschaften

Welche Airlines nehmen Hunde bzw. Golden Retriever mit? Was kostet ein Hunde-Flugticket? Nimmt die Lufthansa meinen Golden Retriever mit? Welche Airline nimmt Hunde in der Kabine mit? Kann man mit Ryanair Golden Retriever mitnehmen?

Alle diese Fragen können wir Dir nicht pauschal beantworten. Bitte schaue daher auf die Bestimmungen Deiner Fluggesellschaft nach! Hier findest Du eine Auflistung der wichtigsten Fluggesellschaften und deren Beförderungsbestimmungen für Deinen Hund:

Transportbox für den Flug – Was beachten?

  • Die Transportbox muss den Bestimmungen der IATA genügen.
  • Sie sollte den Maßen des Golden Retrievers angemessen sein. Der Hund sollte sich ohne Schwierigkeiten umdrehen und hinlegen können. Wenn der Vierbeiner steht, darf der Kopf nicht an die Decke stoßen.
  • Die Box muss ausbruchsicher und wasserfest sein.
  • Auch wenn Dein Hund die Transportbox kennt, kannst Du sie noch ein wenig heimeliger machen. Mit einer vertrauten Decke beispielsweise oder einem getragenen Kleidungsstück von Dir.
  • Angebrachte Trink- und Wasserbehälter müssen von außen befüllbar sein.
  • Der Flug ist zu lang oder der Hund nervös und schnell ist ein Malheur passiert. Eine saugfähige Unterlage in der Box nimmt Feuchtigkeit schnell auf und sorgt für mehr Hygiene und Komfort für den Rest der Reise.
  • Das Lieblingsspielzeug vertreibt ein wenig die Langeweile.
  • Beschrifte die Box, sodass für jeden ersichtlich ist, dass ein lebendes Tier darin transportiert wird.

Befestige eine Klarsichthülle von außen an der Box. Lege sämtliche relevanten Kopien dort hinein (z.B. EU-Ausweis, Gesundheitsgutachten, Haftpflichtversicherung, Besonderheiten des Vierbeiners wie Ängstlichkeit etc.) und vergiss die Angabe eines Notfallkontaktes nicht. Auch Du solltest eine Adresse sowie Telefonnummer im In- und Ausland angeben, wo man Dich im Fall der Fälle erreichen kann. Damit Du oder jemand anderes kontaktiert werden kann, sollte der Hund falsch oder gar nicht verladen werden.

Tipps fürs Fliegen mit Hund

  • Nimm den Golden Retriever nur mit, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Also beispielsweise, wenn Du gleich für mehrere Monate ins Ausland gehst.
  • Fliege Kurzstrecke und wähle keine weit entfernten Urlaubsziele.
  • Bei Fernreisen Zwischenstopps vermeiden. Beim Transit könnte es Probleme geben und es bedeutet meist auch mehr Stress für das Tier. Andererseits könnte ein längerer Zwischenaufenthalt auch genutzt werden, um mit dem Hund (falls möglich) spazieren zu gehen und die Transportbox erneut herzurichten.
  • Die erlaubte Anzahl von Tieren an Bord ist begrenzt. Darum melde den Golden Retriever frühzeitig an.
  • Erkundige Dich nach den genauen Beförderungsbedingungen der Airline.
  • Manchmal werden Haustiere in den Sommermonaten aus Risikogründen nicht befördert. Verreise darum besser während milderer Jahreszeiten.
  • Erkundige Dich, was mit Deinem Hund nach der Abgabe am Schalter passiert. So bist Du beruhigter.
  • Weise darauf hin, dass der Vierbeiner nicht in der Sonne abgestellt wird.
  • Füttere den Retriever ca. 12-24 Stunden vor der Abreise nicht mehr. So wird zum einen Übelkeit und Erbrechen verhindert, zum anderen muss der Vierbeiner dann auch keinen Kot absetzen. Es wäre mehr als unangenehm für ihn, wenn er den Rest der Reise in der verdreckten Box verbringen müsste.
  • Nehmt Euch Zeit. Kommt früh am Flughafen an, geht dort in der Nähe noch einmal ausgiebig Gassi. Laste den Hund aus und mache ihn müde.
  • Die Leine gehört aus Sicherheitsgründen nicht in die Box (Strangulationsgefahr), sondern sollte außen befestigt werden.
  • Bringe einen Adressanhänger am Halsband an und vergiss Deine Telefonnummer nicht. Sollte irgendetwas schief gehen, bist Du schnell erreichbar.
  • Vor dem Flug sollte der Tierarzt den Vierbeiner noch einmal gründlich untersuchen und auf Flugtauglichkeit hin prüfen. Nervöse Tiere könnten ein Beruhigungsmittel verschrieben bekommen.
  • Es kommt zu Startverzögerungen oder Ihr wartet sehr lange am Gate? Weise die Crew darauf hin, dass ein Hund an Bord ist. Es könnte jemand nach dem Tier sehen oder der Vierbeiner wird noch einmal entladen (z.B. wenn es zu heiß ist).
  • Hole Deinen Golden Retriever nach der Landung unverzüglich ab und lasse ihn nicht unnötig warten.

Golden Retriever im Zug

Golden Retriever Zug Fahrt Urlaub
Der Golden Retriever darf bei der Deutschen Bahn im Zug nur mit Maulkorb und Leine mitgenommen werden.

Geht es mit dem Zug in den Urlaub, kann das für den Golden Retriever etwas mehr Freiheit bedeuten. Denn weder muss er angeschnallt, in eine Transportbox gesetzt noch von seinen Menschen getrennt werden.

Leine und Maulkorb müssen aber dennoch angelegt sein.

Und das während der gesamten Fahrt. An vollen Bahnsteigen und bei knappen Umsteigzeiten kann es zudem zu einer hohen Stressbelastung kommen – immerhin kann der Golden Retriever nicht mal eben auf dem Arm getragen werden.

Für die Mitnahme gelten zudem je nach Linie und Zugart unterschiedliche Bestimmungen.

Das trifft auf den Fahrpreis ebenso wie für notwendige Reservierungen zu. Ein rechtzeitiges Informieren ist auch hier wieder die beste Vorbereitung.

Tipps für die Zugfahrt mit dem Golden Retriever

  • Unbeliebte Teilstrecken und Zeiten wählen
  • Ausreichend Zeit für Gassigänge und Gleiswechsel während des Umsteigens einplanen
  • An Wasser und hundegerechte Beschäftigung sowie eine bequeme Unterlage für die Fahrt denken
  • Nach Möglichkeit Sitze oder ein Abteil reservieren, das garantiert zumindest ausreichend Platz
  • Zugfahren mit dem Hund zunächst auf sehr kurzen Strecken üben

Reisekrankheit – 4 hilfreiche Tipps

Leidet der Hund unter Reisekrankheit, kann dies zum echten Problem werden und die Vorfreude auf den Urlaub schmälern. Wird dem Golden Retriever übel, er muss sich übergeben, macht vor Aufregung ins Auto oder die Box, jault und winselt er auf der kompletten Fahrt oder zerkratzt den Innenraum bei seinen permanenten Fluchtversuchen bedeutet dies Stress für alle Beteiligten.

Tipp 1

Die langsame Gewöhnung an das Autofahren und/oder eine Transportbox sind hier das A und O. Am besten wird damit schon im Welpenalter gestartet, denn hier nimmt der kleine Hund noch vieles als gegeben hin und akzeptiert Neues und Unbekanntes recht schnell, wenn er damit positive Erfahrungen verknüpft. Natürlich kannst Du auch den Tipps weiter oben folgen, sollte Dein Golden Retriever noch keine Erfahrungen mit Transportbehältnissen gemacht haben. Übrigens: Das Welpenalter ist auch eine gute Zeit, um Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu üben.

Tipps 2

Draußen fliegt die Landschaft vorbei, der Pkw ruckelt, aber der Hund sitzt still auf der Rückbank. Dies alles sendet widersprüchliche Signale an das Gehirn und viele Vierbeiner reagieren mit Übelkeit. Hier kann es helfen, die Sicht nach draußen einzuschränken. Dies gelingt am besten in einer Transportbox. Die meisten Hunde kommen dort zur Ruhe und können die Fahrt besser aushalten.

Tipps 3

Gerade gegessen und los geht es auf große Fahrt oder in den Flieger? Besser nicht. Wenn Du weißt, dass Erbrechen ein Problem auf langen Autofahrten ist, dann füttere den Retriever 10-12 Stunden vor Abfahrt das letzte Mal. Doch auch ein komplett leerer Magen sorgt oft für Unwohlsein. Hier könnte es helfen, zwischendurch ein paar kleine Mini-Happen zu reichen.

Tipp 4

Es gibt Medikamente vom Tierarzt, die sehr ängstlichen Hunden helfen, die Fahrt im Auto zu überstehen. Dazu zählen beispielsweise Beruhigungsmittel. Gegen eine reine Reiseübelkeit können hingegen verschiedene andere Präparate helfen, den flauen Magen zu beruhigen.

Wer es rein pflanzlich mag, der sollte sich mit Bachblüten und Rescue-Tropfen auseinandersetzen. Viele Halter schwören auf diese sanfte Beruhigung.


Was gehört alles ins Reisegepäck des Golden Retrievers?

Was in das Urlaubsgepäck des Golden Retrievers gehört, richtet sich natürlich danach, wohin und wie weit die Reise geht.

EU Heimtierausweis Golden Retriever
Willst Du mit dem Golden Retriever ins Ausland so ist der EU Heimtierausweis Pflicht. Diesen erhälst Du bei Deinem Tierarzt.

Als Orientierung kann in jedem Fall diese Liste dienen.

  • Gewohntes Futter in ausreichender Menge
  • Leckerlis, Spielzeug und Kauartikel
  • Schalen für Futter und Wasser
  • Hundebett
  • Handtücher
  • Hundeshampoo und weitere Pflegeartikel, wie Bürsten, Waschlappen, Augen- und Ohrenreiniger
  • Hundeapotheke
  • Eventuell benötigte Medikamente
  • Impfausweise und EU-Heimtierausweis
  • Je nach Urlaubsland weitere notwendige Papiere
  • Halsband, Brustgeschirr, Leine und Maulkorb
  • Kotbeutel
  • Anschrift, Telefonnummer und Öffnungszeiten des nächsten Tierarztes

Ohne Tollwutschutz keine Auslandsreise

Während es Dir innerhalb Deutschland freigestellt ist, ob und gegen was Du Deinen Vierbeiner impfen lässt, muss er bei einem Auslandsaufenthalt immer gegen Tollwut geimpft sein. Manchmal gibt es sogar noch mehr Impf- oder Gesundheitsauflagen.

Die verpflichtende Tollwutimpfung sowie Impfkampagnen für Wildtiere und Füchse zeigen Wirkung. In Europa ist die Tollwut nahezu ausgerottet und kommt meist nur noch bei Wildtieren vor. Damit dies so bleibt, sind die Auflagen und Strafen streng. Gegen eine Infektion mit Tollwut gibt es keine Heilung und die Krankheit verläuft leider immer tödlich.

Informiere Dich genau über die Tollwutbestimmungen des Urlaubslandes. Bei einigen Ferienzielen muss die Impfung nur 15 Tage zurückliegen, andere Länder fordern hingegen, dass mindestens 30 Tage nach der Injektion vergangen sind, ehe der Hund einreist.

Auch die Gültigkeit wird nicht überall gleich gehandhabt. So wird zwar oftmals die Gültigkeitsdauer des Herstellers als Maßstab gesetzt (also in der Regel 2-3 Jahre), doch dies gilt nicht überall. Manche Länder akzeptieren die Impfung nur für max. 6 Monate.

Normalerweise lässt Du Deinen Hund nicht impfen, aber Tollwut muss urlaubsbedingt nun sein? Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 45 Euro. Damit ist die Einzelimpfung nur unwesentlich günstiger als die umfassend schützende Kombiimpfung. Diese beinhaltet sämtliche Core-Impfungen und schützt den Golden Retriever vor den gängigsten und gefährlichsten Krankheiten. Mehr Infos hier: Klick!

Tollwutschutz bei Welpen

Einige Länder haben Sonderregelungen für Welpen. Befinden sich diese in Begleitung ihrer ordnungsgemäß geimpften Mutterhündin, brauchen die Hundekinder noch keinen Impfschutz vorweisen.

Die Regel ist dies jedoch nicht. Oft gibt es ein Mindestalter, wenn Welpen verreisen sollen. So wird in Deutschland mit ca 12 Wochen gegen das Tollwutvirus geimpft. Da die meisten Länder eine Wartezeit nach der Impfung von 15-30 Tagen haben, sind Hundekinder im Schnitt also 14-16 Wochen alt, ehe sie verreisen können.


Der Reisepass Deines Hundes

Sobald Du mit Deinem Hund über die deutsche Grenze hinweg verreist, wird er Pflicht: Der EU-Heimtierausweis. Auch wenn die Grenzen offen sind, solltest Du es nie riskieren, ohne dieses Dokument erwischt zu werden. Neben empfindlichen Geldbußen könnte Euch die Weiterreise verweigert werden. Oder schlimmer noch: Der Golden Retriever muss in Quarantäne oder wird womöglich sogar eingeschläfert.

Der Grund: Tiere müssen eindeutig identifizierbar sein und eine gültige Tollwutimpfung besitzen. Besteht Verdacht, dass der Vierbeiner keinen Tollwutschutz vorweisen kann, hat er keinen Mikrochip und/oder Ausweis, können Beamte durchaus zu solchen drastischen Maßnahmen greifen.

Darum beschaffe Deinem Retriever früh genug den EU-Heimtierausweis. Diesen bekommst Du bei fast allen Tierärzten. Damit dieses Dokument für Reisen verwendet werden kann, ist jedoch auch ein Transponder nötig. Der Arzt kann diesen schnell und schmerzfrei implantieren und notiert die dazugehörige Chipnummer im Ausweis.

Nun fehlt nur noch die Eintragung einer gültigen Tollwutimpfung und die Reise kann beginnen. Doch Achtung: Es gibt Vorschriften, wie lange die Injektion mindestens zurückliegen darf und wie lange sie noch gültig sein muss. Hier vor Reiseantritt ins jeweilige Land unbedingt informieren.

Im Pass selbst sind neben Transpondernummer und Impfung noch weitere Eckdaten vermerkt. So stehen Deine Daten als Halter im Pass, ebenso wie Angaben zum Aussehen, der Rasse, dem Alter und Geschlecht des Hundes. Wer mag, kann sogar ein Foto des Vierbeiners einkleben. Außerdem muss der Tierarzt sämtliche dort eingetragene Behandlungen mit Stempel und Unterschrift bestätigen.

Gut zu wissen:

Wenn Du Deinen Golden Retriever von einem seriösen Züchter gekauft hast, brauchst Du Dir um Ausweis und Chip keine Sorgen zu machen. Welpen werden mit 8 Wochen immer geimpft, entwurmt, erhalten ihren Transponder und den blauen Ausweis. Du bekommst beim Kauf bzw. der Übergabe des Welpen alles ausgehändigt.

Einzig die Tollwutimpfung musst Du meist noch übernehmen (je nach Abgabealter), denn mit 8 Wochen sind die Welpen noch zu jung für das Impfserum.


Den  Golden Retriever bei Tasso registrieren

Auch der liebste Hund könnte sich erschrecken und weglaufen. Oder er entdeckt oder erschnüffelt etwas sehr Interessantes und ist plötzlich über alle Berge. Dies ist besonders fatal, wenn der Vierbeiner sich in einer ihm unbekannten Umgebung verläuft und nicht mehr zurückfindet. Ein Alptraum für Besitzer. Erst recht im Urlaub.

Falls Dein Golden Retriever einen Transponder hat, kannst Du ihn zum Glück bei einem Haustierregister anmelden. Das bekannteste ist wohl Tasso. Dort musst Du natürlich auch Deine relevanten Infos hinterlegen und besonders Telefonnummer, E-mail-Adresse und Anschrift stets auf dem Laufenden halten.

Sollte Dein Hund gefunden werden, wird das Tierheim oder der Tierarzt immer zunächst prüfen, ob das Tier einen Transponder hat. Die gefundene Nummer wird mit dem Heimtierregister verglichen und bei einer Übereinstimmung wird der Besitzer kontaktiert. So konnten schon viele verloren geglaubte Hunde und andere Lieblinge wieder mit Ihren Haltern vereint werden.

Das Beste: Tasso kann europaweit bei der Suche nach verschollenen Tieren helfen.


Tipps für den Aufenthalt in Hotel oder Ferienwohnung

Solange Dein Golden Retriever solide erzogen ist, brauchst Du Dir wenig Gedanken zu machen, wie er sich in der Ferienanlage oder im Hotelzimmer benehmen wird. Dennoch kann auch ein gut trainierter Hund etwas zerstören oder versehentlich verschmutzen. Damit dies nicht passiert, kannst Du ein paar Vorkehrungen treffen.

  • Lasse den Golden Retriever nicht unnötig lange alleine im Zimmer.
  • Mache Zimmermädchen und Reinigungspersonal darauf aufmerksam, dass ein Hund zu Gast ist.
  • Bei der Anreise mit dem Auto kannst Du die Transportbox anschließend im Zimmer aufstellen. Der Golden Retriever kann dort drin schlafen und zur Not auch mal vorübergehend eingesperrt werden.
  • Nimm Zubehör von zu Hause mit, wie Näpfe, Decke oder ein Spielzeug.
  • In vielen Hotelzimmern gibt es Teppich als Bodenbelag. Um Verschmutzungen zu vermeiden, könntest Du den Retriever im Bad füttern oder außerhalb der Ferienanlage. Der Balkon (falls vorhanden) wäre eine Alternative.
  • Ist es Dein Hund gewohnt, auf dem Sofa oder Bett zu liegen? Dann wird er dies in der Ferienwohnung auch für sich beanspruchen. Alte Bettlaken oder Handtücher können helfen, Dreck, Hundehaare, Pfotenabdrücke etc. auf Polstermöbeln, Bett und anderem Mobiliar zu vermeiden.
  • Dein Retriever zerstört doch etwas im Hotel? Eine Hundehaftpflichtversicherung schützt Dich vor finanziellen Sorgen.
  • Strandurlaub mit Hund? Nimm alte Handtücher und eine Bürste mit ans Meer. So kannst Du den Retriever abtrocknen und losen Sand aus dem Fell entfernen.
  • Um Dreck in der Ferienunterkunft zu vermeiden, solltest Du dem Retriever vor Betreten immer die Pfoten abwischen. Beispielsweise mit einem Handtuch. Oder Du benutzt einen praktischen Pfotenreinigungs-Cup, der auch Schmutz zwischen den Zehenzwischenräumen zuverlässig entfernt.
  • Im Hotel oder innerhalb der Ferienanlage solltest Du den Hund an der kurzen Leine führen.
  • Achte darauf, dass Dein Retriever sich dort nicht erleichtert. Halte für den Notfall immer Kotbeutel und Tücher bereit.

Hundepension und Hundehotel

Kann oder soll der Golden Retriever nicht mit in den Urlaub fahren, muss natürlich für eine entsprechende Betreuung während der eigenen Abwesenheit gesorgt sein.

Ist diese durch Familie oder Freunde nicht möglich, sollte eine seriöse Hundepension in Anspruch genommen oder der Aufenthalt in einem Hundehotel ins Auge gefasst werden.

Bei der Auswahl helfen diese Kriterien:

Hundepension und Hundehotel – Der erste Eindruck

Nette Atmosphäre, grundlegende Sauberkeit und fröhliche Hunde sind hierbei wichtig. Ebenso wie der Umgang des Personals mit den vierbeinigen Gästen.

Natürlich dürfen die Betreuer Hundehaare an sich tragen und auch schmutzige Pfotenabdrücke sind normal. Sämtliche Schüsseln und Betten sollten jedoch gepflegt aussehen und im Freilauf darf sich auch kein Kot stapeln.

Zudem muss auf die bereits vorhandenen Hundegäste geachtet werden. Zeigen sich diese alle ängstlich und bedrückt, stimmt hier etwas nicht.

Hundepension und Hundehotel – Zulassung

Wird die Pension privat betrieben, kann das unter Umständen zu Problemen für die Halter und Hunde führen. Anders sieht es bei geprüften Hundepensionen aus, die über eine Erlaubnis nach Tierschutzgesetz § 11 verfügen.

Urlaub Golden Retriever
Ist der Urlaub hundgerecht geplant, so kann es die schönste Zeit des Jahres werden!

 

Hundepension und Hundehotel – Angebot

Haben die Hunde Freilauf und Raum zum Spielen? Werden sie spazieren geführt, beschäftigt und gepflegt? Oder schlichtweg verwahrt?

Niemand sollte sich hierbei allzu sehr auf die Versprechen der Werbebroschüre verlassen, sondern sich lieber persönlich und vor Ort überzeugen.

Besonders einfach sind die Kontrollen natürlich, wenn die Hundepension eine Überwachung durch Webcams nutzt oder anbietet.

Hundepension und Hundehotel – Medizinische Versorgung

Kann der Golden Retriever bei Bedarf zum gewohnten Tierarzt gebracht werden? Ist ständig, also auch über Nacht, mindestens ein Betreuer anwesend, der im Notfall handeln kann?

Hundepension und Hundehotel – Richtlinien

Hundepension Golden Retriever
Informiere Dich gut welche Bedingungen  und Richtlinien die einzelnen Hundepensionen haben.

Wird jeder Hund einfach so aufgenommen, sofern der Halter bezahlen kann?

Oder gibt es hier zumindest Vorschriften zum Impfstatus?

Einige Hundepensionen und -Hotels werden keine läufigen Hündinnen, ungeimpfte oder kranke Vierbeiner aufnehmen.

Dies geschieht natürlich zum Schutz aller befellten Gäste, sollte aber im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden.


Golden Retriever und Fahrrad fahren – Tipps

Wer mit dem Golden Retriever Urlaub im Kleinen machen und zu einer Radtour mit Hund aufbrechen möchte, muss selbstverständlich auch hierbei auf das eine oder andere achten.

  • Fahrrad Fahren mit Golden Retriever
    Willst Du mit dem Golden Retriever Fahrrad fahren? Eine Fahrrad-Hundeleine ist ein ideales Zubehör. (Auf dem Foto ist ein Labrador)

    Erst ab einem Hundealter von anderthalb bis zwei Jahren, sollte der Golden Retriever neben dem Fahrrad laufen dürfen

  • Anfangs mit langsamen und kurzen Runden beginnen, um die beidseitige Sicherheit zu wahren
  • Der Hund muss immer am Außenrand des Weges mitlaufen
  • Auf ausreichend Pausen und Trinken achten; viele Golden Retriever laufen auch dann noch mit dem Fahrrad, wenn sie bereits hochgradig erschöpft sind, um ihrem Halter zu gefallen
  • Spezielle Fahrrad-Halterungen und Abstandhalter verwenden
  • Nicht Aufbrechen, wenn die Temperaturen auf 20 °C oder mehr steigen

Hunde Fahrrad-Anhänger L passend für Golden Retriever

Wenn es für den Hund besser ist nicht zu laufen, dann muss die Fahrradtour trotzdem nicht ins Wasser fallen. Der Golden Retriever kann im Fahrradanhänger mitfahren.
Trixie 12816 Fahrrad-Anhänger, L: 75 × 86 × 80/145 cm, schwarz/rot
2.096 Bewertungen
Trixie 12816 Fahrrad-Anhänger, L: 75 × 86 × 80/145 cm, schwarz/rot
  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Stabiler Metallrahmen; Räder Mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür; zusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttür
  • Oberer Netz-Einsatz Mit verschließbarer Abdeckung; Mit reflektierenden Streifen sowie Reflektoren

Fahrradleine für größere Hunde

Den Golden Retriever sicher am Fahrrad führen? Am besten klappt das mit einer Fahrradleine. Falls der Golden Retriever zieht wird der Ruck durch die Feder abgemindert. Falls der Ruck zu groß wird, löst sich die Leine vom Fahrrad damit kein Unfall passiert.

Bist Du schon mit Deinem Golden Retriever in den Urlaub gefahren? Welche Urlaubsorte mit Hund kannst Du empfehlen? Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Wenn Cialis ed generika nicht gut fur Sie ist, konnen Sie andere Medikamente ausprobieren Ed Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.